Direkt zum Seiteninhalt
Mit der Zeit sammeln sich temporäre Dateien auf der Festplatte an und werden von installierten Programmen auch nicht gelöscht. Programme mit denen man arbeitet, hinterlassen ihre temporären Dateien und legen dann am nächsten Tag wieder neue an. Diese Dateien können mit der Zeit mehrere 100 Megabytes belegen. Um diese wieder loszuwerden braucht man entweder ein Programm oder löscht diesel selbst manuell.
Aber selbst solche Programme können nicht alle Dateien löschen. Wo sind aber die Ordner mit den Temp-Dateien? Manche Ordner sieht man gar nicht, weil diese von Windows unsichtbar gemacht wurden. Dann muß man die Option erst einschalten und das geht folgendermaßen:

Start -> Arbeitsplatz (Windows Explorer) -> in der Menüzeile auf Extras -> Ordneroptionen -> dann auf den Reiter Ansicht -> nach unten scrollen -> Versteckte Dateien und Ordner -> Alle Dateien und Ordner anzeigen - anklicken. Dann auf übernehmen und OK klicken.

Jetzt haben wir die Ordner sichtbar gemacht und können die Dateien in diesen Ordnern löschen. Aber eine kleine Einschränkung gibt es dennoch, Dateien die von Programmen in Benutzung sind, können nicht gelöscht werden, aber das sind in der Regel wenige.

Start -> Arbeitsplatz (Windows Explorer) -> Festplatte C: -> Dokumente und Einstellungen -> Benutzer (Besitzer des Rechners oder ein vergebener Name) ->Lokale Einstellungen -> Temp

Start -> Arbeitsplatz (Windows Explorer) -> Festplatte C: -> Windows -> Temp

Wichtig! Nur Dateien im rechten Fenster löschen, wenn in der linken Spalte der Temp-Ordner
mit der Maus oder Tastatur markiert ist! Wenn man sich nicht sicher ist, einfach neu beginnen.
© Created with Website X5
Webhosting durch:
Email: service at marios-pc-hilfe.de
Datenschutzerklärung
Meine Geschäftszeiten:
Montag - Mittwoch 9.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag 15.00 - 19.00 Uhr
Freitag 13.30 - 19.00 Uhr
Zurück zum Seiteninhalt